The Manor House@Fancourt

GEORGE - WESTERN CAPE





Südafrika ist ein sehr begehrtes Reiseziel für viele Golfer, die die unzähligen phantastischen Golfplätze unter der südlichen Sonne zu schätzen wissen. Ohne Zweifel ist jedoch FANCOURT das Non Plus Ultra auf dem gesamten Kontinent. Die weitläufige Anlage wurde im Jahre 1994 von Hasso und Sabine Plattner erworben und mit Hilfe des Weltklasse Golfspielers und Platzdesigners Gary Player, zur führenden Golfanlage Südafrikas ausgebaut. Das riesige Areal liegt inmitten der berühmten Garden Route an Rande der Stadt George zu Füßen der Outeniqua Mountains.
THE MANOR HOUSE wurde vom britischen Ingenieur und Strassenbauer Henry Fancourt White 1859 im Stile der Landhäuser der Cotswolds als Wohnhaus errichtet. White war für den Bau der Strasse über den Montagu Pass verantwortlich, der die Karoo von Süden aus erschloß.
THE MANOR HOUSE ist auch heute noch der britischen Tradition verpflichtet und bietet in Stil und Luxus das Ambiente eines englischen Landhauses wie es im Süden Englands üblich ist. Da wir uns auf einem berühmten Golfplatz befinden, bietet dieses luxuriöse Anwesen natürlich 18 wunderschön ausgestattete Suiten, die keine Wünsche offen lassen. Die Möblierung der Suiten ist schlichtweg gediegen und edel. Das Interieur ist Raum für Raum individuell gestaltet und in höchster handwerklichen Qualität angefertigt.  
Es gibt drei Zimmer-Kategorien, die Homelands Suiten mit 60 qm großen Räumen,  die Oaklands Suiten mit 73 Quadratmetern  und die sehr großzügigen Master Suiten mit 155 Quadratmetern Grundfläche. Der Service dieses erstklassigen Hauses lässt keine Wünsche offen und reicht von Spa und Body Treatments, Dinner zu jeder Zeit, bis zum Concierge und Butler Service.
Fancourt verfügt über vier erstklassige Restaurants, so dass Abwechslung garantiert ist. THE MANOR HOUSE liegt etwas abgelegen vom Treiben auf den Golfplätzen, so dass man sich wie in einem privaten tropischen Garten fühlen kann. Die Wege zu den Abschlägen sind allerdings kurz und man erreicht sie in Minuten, um dann vor der grandiosen Kulisse der Outeniquas, abzuschlagen.

 

18 Suiten ab € 470.- /per Suite bei Belegung mit 2 Personen inklusive Frühstück

South Africa is a very popular destination for many golfers who appreciate the countless fantastic golf courses under the southern skies. With no doubt, however, FANCOURT is the non plus ultra on the entire continent. The extensive course was acquired by Hasso and Sabine Plattner in 1994 and, with the help of the world-class golfer and course designer Gary Player, expanded to become the leading golf course in Southern Africa. The huge area is located in the middle of the famous Garden Route on the outskirts of the city of George at the foot of the Outeniqua Mountains.
THE MANOR HOUSE was built by the British engineer and road builder Henry Fancourt White in 1859 in the style of the Cotswold country houses. White was responsible for building the road over the Montagu Pass, which opened up the Karoo from the south.
THE MANOR HOUSE is still committed to British tradition and offers the style and luxury of an English country house as is common in the south of England. As we are on a famous golf course, this luxurious property naturally offers 18 beautifully appointed suites that leave nothing to be desired. The furnishing of the suites is simply dignified and noble. The interior is individually designed room by room and made with the highest quality craftsmanship.
There are three room categories, the Homelands Suites with 60 square meters, the Oaklands Suites with 73 square meters and the very spacious Master Suites with 155 square meters of floor space. The service of this first-class hotel leaves nothing to be desired and ranges from spa and body treatments, dinner at any time, to concierge and butler service.
Fancourt has four first-class restaurants, so variety is guaranteed. THE MANOR HOUSE is a bit out of the way from the hustle and bustle of the golf courses, so you can feel like you are in a private tropical garden. The ways to the tees are short and you can reach them in minutes and then tee off in front of the grandiose backdrop of the Outeniquas.

 

18 Suites from € 470.- p.suite sharing, including breakfast


Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.