Quatermains 1920's Safari Camp

AMAKHALA GAME RESERVE - EASTERN CAPE 

 

THE CAPE STYLE COLLECTION



Bildergalerie - Gallery



Etwas ausserhalb des AMAKHALA PRIVATE GAME RESERVE liegt das QUATERMAIN‘s 1920 Safari Camp. Dieses klassische Expeditionslager im Stil der 1920er Jahre ist der Blütezeit der Entdeckung der Südafrikanischen Bodenschätze, der Jagdgesellschaften und der Abenteurer nachempfunden, einer für manche goldenen Ära, in der Abenteuer um jede Ecke lagen. 

Es dürften uns ja noch die Filme über Allen Quatermain in Erinnerung sein, dem Schatzsucher der nach dem Gold König Salomons gesucht und kein Abenteuer gescheut hat. Die Romanfigur von Schriftsteller Henry Rider Haggard ist der Namensgeber dieses Camps. Genauso, wie auf den Expeditionen Quatermain's durch den Busch, präsentiert sich dieses Camp, welches aus nur drei Zelten für jeweils 2 Gäste besteht. Die Zelte sind mit ausreichend Abstand  zum Aufenthaltsbereich und Feuerplatz in der Mitte des Lagers aufgestellt, damit jeder Gast seine Ruhe findet.

Das Camp mit allem Nötigen ausgestattet, wie Feldbetten, Kleiderboxen und Sitzgelegenheiten. Natürlich widmet man sich hier der ursprünglichen Naturerfahrung im afrikanischen Busch und erkundet zu Fuss die Landschaft und die Tierwelt. Dieses besonders intensive Erlebnis, lässt sich kaum mit der üblichen Safari vergleichen. Wenn abends die Erlebnisse am Lagerfeuer bei einer leckeren Mahlzeit reflektiert werden und der immense südliche Sternenhimmel erscheint, vergisst man schnell, dass weder Strom noch fliessendes Wasser vorhanden sind. Man kann sich eben wie auf seiner eigenen Expedition fühlen.

 

Ab € 250.- /p.Person im 2-Personen Zelt inklusive Vollpension und 2 geführte Gamedrives am Tag

Regionale Getränke und Hauswein inklusive

Zuzüglich Gebühren für das Reserve € 7.90/p.Person p.Tag




The QUATERMAIN’s 1920 Safari Camp is located just outside the AMAKHALA PRIVATE GAME RESERVE. This classic expedition camp in the style of the 1920s is based on the heyday of the discovery of South African mineral resources, hunting parties and adventurers, one for many golden eras, with adventures around every corner.

We should still remember the films about Allen Quatermain, the treasure hunter who searched for the gold of King Solomon and did not shy away from adventure. The novelist Henry Rider Haggard is the namesake of this camp. Just like on Quatermain's expeditions through the bush, this camp presents itself, which consists of only three tents for 2 guests each. The tents are set up at a sufficient distance from the lounge area and the fireplace in the middle of the camp so that every guest can find peace and quiet.

The camp is equipped with everything you need, such as camp beds, clothes boxes and seating. Of course, here you can devote yourself to the original experience of nature in the African bush and explore the landscape and wildlife on foot. This particularly intense experience can hardly be compared to the usual safari. When the experiences around the campfire are reflected in the evening with a delicious meal and the immense southern starry sky appears, you quickly forget that there is no electricity or running water. You can just feel like you are on your own expedition.

 

From € 250.- / per person in a double tent including full board and 2 guided game drives a day

Regional drinks and house wine included

 

Plus fees for the reserve € 7.90 / person per day